Pressespiegel 1986



 

Gifhorner Rundschau, 06. Mai 1986

Feuerwehr sorgte für Spaß bei Spiel ohne Grenzen

Die traditionelle Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Wedelheine-Wedesbüttel Spiel ohne Grenzen fand in der Bevölkerung wieder große Beachtung. Die einzelnen Aktionen sorgten für viel Spaß und gute Laune. So mußte von den fünf teilnehmenden Gruppen eine Schlittenfahrt absolviert und ein Schubkarrenrennen ausgeführt werden. Das Schwierige daran war: die Feuerwehrmänner hatten gleichzeitig Wasser zu transportieren. Die Kollegen aus Meine demonstrierten eine fachgerechte Bekämpfung eines in Brand geratenen Personenwagens mit Schaum.
Für das leibliche Wohl der Aktiven und der Zuschauer sorgten eine Kaffeetafel und Bier- und Bratwurtststände. Ortsbrandmeister Ernst Bührmann nahm die Siegerehrung vor und lobte die gelungenen Darbietungen. Den ersten Platz belegte die Gruppe eins der Wehr, vor der Gruppe der Jugendwehr und der Gruppe zwei der Wehr.

 

 

Foto: Hellwig

[Inhalt]


 

Allerzeitung, 22. Januar 1986

Super-Stimmung auf dem Tanzparkett

Wedelheine / Wedesbüttel (hjs). Eine Super-Stimmung herrschte am Sonnabend im Saal der Gaststätte Ahrens: Die Feuerwehr hatte dort zu "ihrem" Ball eingeladen. Das Fest begann zunächst mit einem schmackhaften Essen, genau 109 Festball-Besucher ließen es sich hierbei schmecken.
Vor dem Tanzvergnügen konnte der stellvertretende Kreisbrandmeister Ernst Lütge dem Jugendwart Karl-Heinz Holtze auszeichnen. Für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Wehr und besondere Verdienste im Feuerlöschwesen erhielt Holtze das Niedersächsische Ehrenzeichen in Silber.
Blumen gab es für die Wirtin Frederike Ahrens für die gute Festvorbereitung. Zu später Stunde wurde bei dem Ball Elisabeth Schild zur "Miss Feuerwehr" gekürt. Sie ging als Siegerin aus einem lustigen Wettbewerb hervor, bei dem es um Wissen und Geschicklichkeit ging. Franz Pahnke schätzte das Gewicht eines Schinkens am genauesten, er konnte das stattliche Stück schließlich mit nach Hause nehmen.
Zudem gab es eine reichhaltige Tombola, 16 Papenteicher Geschäftsleute hatten hierfür gespendet. Klar, dass bei derlei guten Voraussetzungen bis in den frühen Morgen hinein nach der flotten Musik der "Globetrotter" getanzt wurde.

Jugendwart Karl-Heinz Holtze (2. von rechts) wurde beim Fest der Feuerwehr Wedes-Wedel geehrt. Unser Bild zeigt ihn neben "Vize-Ortsbrandmeister" Gerd-Joachim Schild, Ortsbrandmeister Erich Bührmann und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Ernst Lütge.

Foto: Hans-Jürgen Schienmann

[Inhalt]


 

Gifhorner Rundschau, 20. Januar 1986

 

Zur "Miss Feuerwehr" wurde beim Ball des Jahres der Freiwilligen Feuerwehr Wedelheine/ Wedesbüttel Elisabeth Schild (links) gewählt. Sie ging als Sieger aus einem lustigen Wettbewerb hervor, wobei es um Wissen und Geschicklichkeit ging. Ortsbrandmeister Ernst Bührmann nahm die Proklamation vor und seinem Stellvertreter Gerd Schild fiel die Aufgabe zu, als Ehemann den Ehrentanz mit der Miss aufs Parkett zu legen. Für gute Stimmung im Saal sorgte aber auch die Kapelle „Globetrotter" mit flotten Melodien.

Foto: Hellwig

[Inhalt]


 

Gifhorner Rundschau, 18. Januar 1986

 

Mit dem niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Wedelheine/Wedesbüttel zeichnete der stellvertretende Kreisbrandmeister und Brandabschnittsleiter Süd, Ernst Lütge (rechts), Karl-Heinz Holze (zweiter von rechts) aus. Daneben Ortsbrandmeister Ernst Bührmann und sein Stellvertreter Gerd Schild.

Foto: Hellwig

[Inhalt]


 

 

Startseite erstellt am 04.05.2006
aktualisiert am 29.07.2015
gesammelt von
Ernst Lütge, Ulrich Schrader, Fam. Fröhlich