Umstellung der kreisweiten Sirenenprobe

Der Landkreis Gifhorn stellt voraussichtlich am 01.07.2017 auf das neue Einsatzleitsystem um. Damit gibt es auch eine Änderung der kreisweiten Sirenenprobe.
Hier der Auszug aus der Mail vom 15.06.2017 vom Landkreis Gifhorn an die Führungskräfte der Feuerwehren im LK Gifhorn.

Probealarm Digitale Meldeempfänger (ab 01. Juli 2017)
In der ersten Juliwoche 2017 wird das neue Einsatzleitsystem in Betrieb genommen. In diesem Zusammenhang wird auch der Probealarm der Digitalen Meldeempfänger (DME) kreisweit einheitlich umgestellt. Der Probealarm erfolgt ab diesem Zeitpunkt jeden Freitag um 19:30 Uhr. Der erste kreisweite DME-Probealarm ist für den 07. Juli 2017 vorgesehen. Sollte es bei der Umstellung zu Verzögerungen kommen, verschiebt sich der Termin des ersten kreisweiten Probealarms um eine Woche auf den 14. Juli 2017. Alle anderen Probealarmtermine entfallen ab 01. Juli 2017.  Da der Probealarm ab diesem Zeitpunkt über eine gesonderte Alarmadresse erfolgt, wird sich der Ton des DME im Vergleich zu einem „Echtalarm“ (je nach Einstellung) ggf. unterscheiden.
 
Bitte informieren Sie die Einsatzkräfte in Ihrem Zuständigkeitsbereich.
 
Sirenenprobe (ab 01. September 2017)
 Die Sirenenprobe findet ab 01. September 2017 kreisweit am ersten Samstag eines jeden Monats um 12:00 Uhr statt.
Hierbei wird das Sirenensignal „Probealarm“ ausgelöst. Der Probealarm besteht aus einem Dauerton von ca. 15 Sekunden Länge.

Ich bitte darum, die Bevölkerung in Ihrem Bereich über die Umstellung der Sirenenprobe zu informieren.
Unabhängig davon wird der Landkreis Gifhorn hierzu im August auch noch eine Pressemitteilung herausgeben.


Startseite erstellt am 20.06.2017
aktualisiert am 
Bild: