Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr
in Ohnhorst/Gravenhorst

24. April 2005

"Mitten in der Nacht" um halb acht trafen wir uns am Morgen am Gerätehaus. Mit Rucksäcken und vielen nützlichen Utensilien ausgerüstet rechneten wir mit allem. Wir starteten im Mittelfeld. Der Weg war lang und beschwerlich und unterwegs mussten wir viele schwierige Aufgaben bewältigen: Wasserbombenzielwerfen, Kegeln mit Schläuchen und Getränkeflaschen, um die Wette Saugschläuche tragen, Kuppeln, Weitwerfen und mit Getränkekisten "Brücken" bauen. Eine Schätzaufgabe war auch dabei.

Unsere Gastgeber sorgten mit Pizza, Nudeln, Bratwurst, Brötchen und vielem mehr für unser leibliches Wohl. Um 14 Uhr war Siegerehrung. Mit 940 Punkten machte die JF Abbesbüttel den ersten Platz. Es folgte die JF Rothemühle mit 830 Punkten und dicht dahinter die Mannschaft von Grassel 1 mit 800 Punkten. Wir erreichten mit 670 Punkten einen annehmbaren 8. Platz von 16 gestarteten Gruppen.

Auf dem Foto (von links): Daniel Kahn, Nadine Beck, Marcel Beck, Hendrik Runge, Dirk Köhler, Max Spanier, Kevin Hinkel, Christian Schwarz, Steven Fuhrmeister. Daniel Döring, Christian Fuhrmeister, Steffen Runge und Jan Holtze (Jugendwart).

 

Startseite erstellt am 24. 4. 2005